Nachhaltigkeit gehört zu unserer DNA.

Sustainable Sourcing

Explore

Unsere 4 Pfeiler

Wir übernehmen Verantwortung und handeln. Nachhaltigkeit, die in der Praxis ankommt. Wir haben unsere Nachhaltigkeitsstrategie in 4 Säulen organisiert, an denen wir konstant arbeiten:


Transparenz

Nur mit Transparenz, und davon sind wir überzeugt, stärken wir die Position unserer Kunden und Produzenten. Entlang der gesamten Supply Chain, von der Kirsche bis hin zur gerösteten Bohne. Und deshalb stellen wir Ihnen alle relevanten Informationen zu den Kaffees und zu deren Herkunft in unserem Portfolio bereit. Wir legen für viele Projektkaffees und Spezialitätenkaffees, die wir in unserem Lagerhaus für Sie vorhalten, zudem die Preisstruktur offen.

Bei Interesse bringen wir Röster und Produzenten in direkten Kontakt miteinander und entwickeln gemeinsam individuelle Strategien für nachhaltiges Sourcing. Gemeinsam formulieren wir Ziele, die wirksam und erreichbar sind.

Gehen Sie diesen Weg mit uns.

Unser Farmerprogramm Volcafe Way

Wenn niedrige Börsenpreise Kaffeeproduzenten unter Druck setzen, treten häufig drei größere Herausforderungen auf Farmebene in den Vordergrund: Der eigene Ertrag bzw. Anbaufläche ist relativ gering, die eigene Produktivität liegt unter dem eigentlichen Potential und Produktionskosten sind teilweise unbekannt oder ineffizient. Zusätzlich zu einer verantwortungsvollen Einkaufspolitik, haben wir als Gruppe daher ein eigenes Farmerprogramm entwickelt, das in der Praxis ankommt und inzwischen in neun Ländern einen merkbaren Unterschied für mehr als 43.000 (!) Familien macht.

Das ist der Volcafe Way. Im Ursprung erarbeiten unsere Agrarökonomen gemeinsam mit den Kaffeefarmern den Grundstein für eine finanziell sichere Zukunft. Hierzu analysieren wir in einem ersten Schritt gemeinsam die momentane Anbausituationen, zeigen Einsparungspotenziale auf und entwickeln Hand-in-Hand Lösungen für höchstmögliche Qualität und Wirtschaftlichkeit.

Mehr als 43.000 Farmen sind bereits Bestandteil dieses Programms. Darüber hinaus erarbeiten wir mit Hilfe unserer „Business-Model-Farms“ echte Leuchtturm-Projekte. 

 Model FarmsTrainierte FarmerAgrar-ökonomen
Brasilien1 8
Costa Rica1424814
Guatemala237819
Honduras1495820
Kenia83202
Kolumbien1875.72771
Peru4288419
Tansania8819
Uganda4257384
Weltweit3399.499246

Erfolgsgeschichten

Miguel Meda Perez

Guatemala

Volcafe Way Farmer seit 2016

Farm: San Miguel
Region:  Fraijanes, En Plan
Anbauhöhe: 1.610 m ü NN
Farmgröße: 6,35 ha
Produktivität: x10
Produktionskosten: -85 %
Anteil reifer Kirschen: +14,3%

It is in sight, the farm is more beautiful, pruning, productions, expenses are less, I was going to leave the farm and thanks to the Volcafe Way we continue here.

Dilma Cadenas

Honduras

Volcafe Way Farmerin seit 2018

Farm: Las Delicias
Location:  El Paraíso, Danli
Anbauhöhe: 1.010 m ü NN
Farmgröße: 4,8 ha
Produktionskosten: -62 %
Anteil reifer Kirschen: +3,7%

At first I was not very convinced, now I am a promoter of the Volcafe Way; I am keeping all the records, I buy the inputs of each harvest; productivity has risen and now the cost is lower.

Martin Mwende

Uganda

Volcafe Way Farmer seit 2016

Farm: Martin Mwende
Region:  Mount Elgon, Kapchorwa
Anbauhöhe: 1.989 m ü NN
Farmgröße: 4,86 ha
Produktivität: x10
Anteil reifer Kirschen: +15,6%

I am proud to be a member of Volcafe, since 2016 I have observed a lot of increase in productivity from my farm, better quality coffee and I have earned an extra income from it.

Samuel Waweru Kiigi

Kenia

Volcafe Way Farmer seit 2016

Farm: Waweru
Location:  Kiambu, Githunguri
Anbauhöhe: 1.716 m ü NN
Farmgröße: 1,5 ha
Produktivität: +12,5 %
Produktionskosten: -45 %
Anteil reifer Kirschen: +4,7%

Marisa Huamán Aquino

Peru

Volcafe Way Farmerin seit 2014

Farm: San Carlos
Region:  Junin, Chanchamayo
Anbauhöhe: 1.373 m ü NN
Farmgröße: 10,63 ha
Produktivität: x3
Anteil reifer Kirschen: +2,15%

Victalino Luis Castillo

Guatemala

Volcafe Way Farmer seit 2017

Farm: Linda Vista
Region:  Huehuetenango, La Libertad
Anbauhöhe: 1.252 m ü NN
Farmgröße: 2,45 ha
Produktivität: +40 %
Produktionskosten: -35 %
Anteil reifer Kirschen: +5,9%

Projektkaffees

Hier stellen wir die Verbindung von Wirtschaftlichkeit und sozialer Verantwortung an konkreten Themen dar und fördern soziale Projekte in kaffeeproduzierenden Ländern. Lokale und regionale Kooperationen erlauben uns die dezidierte Arbeit an konkreten Problemstellungen, deren Bewältigung nachhaltig echte Werte schaffen.

Unsere Projektkaffees erlauben die gezielte Unterstützung gemeinnütziger Zwecke mit dem Kauf eines jeden Sacks. Eine Übersicht finden Sie hier

Auch hier finden Sie bei Gollücke & Rothfos kein Greenwashing. Mit unseren Projekten und Projektkaffees stellen wir uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung und lassen uns an konkreten Zahlen messen:

 

65 aktive Projekte weltweit

Mit mehr als 65 aktiven Projekten weltweit werden wir unserer Verantwortung gerecht und können Meilensteine verzeichnen wie:

  • 20 gebaute oder renovierte Schulen in Kolumbien, Guatemala, Peru und Vietnam,
  • Aktive Genderprogramme zur Gleichstellung von Frauen in Uganda und Tansania,
  • 45 Solar-Drying-Anlagen für isolierte Familien in Honduras,
  • Eine allgemeinmedizinische Untersuchung für mehr als 1,100 Mitarbeiter von Kaffeefarmen in Huehuetenango (Guatemala),
  • Teilnahme von 4,000 Haushalten an unserem Sparprogramm in Uganda,
  • Bereits mehr als 1,5 Millionen gespendete Kaffeebäume an Farmer, sodass diese ihre älteren Bäume austauschen konnten,
  • Reduzierung des Brennholzverbrauchs von Kaffeeproduzenten um 300% dank des Baus eines energiesparenden Ofens,
  • Die Neupflanzung von 62,000 einheimischen Bäumen auf kolumbianischen Kaffeefarmen.

 

 ProjekteBildungGesellschaftUmwelt & Farming
China1  1
Costa Rica5 14
Guatemala13418
Honduras8 35
Kolumbien93 6
Papua-Neuguinea3  3
Peru1310 3
Tansania7 16
Uganda5221
Vietnam11  
Weltweit6520837

Zertifizierungen